Home-Office

Wie meistert man die neue Herausforderung im Home-Office am besten?

 

Zur Zeit sind die meisten von uns im Home-Office, doch für viele ist es eine ungewohnte Situation, da es jetzt zu ihrem Alltag gehört. 
Doch wie meister man diese neue Herausforderung am besten?

Struktur ist das A und O – doch wie bekomme ich die?

1. Arbeitsplatz klar definieren
Ein fester Arbeitsplatz ist sehr wichtig, der sich auch klar vom privaten Bereich abgrenzt. 
Das ist psychologisch gesehen auch wichtig, da man sich besser auf die Arbeit fokussieren kann und nicht vom privaten Alltag abgelenkt wird.

2. Strukturiertes Arbeiten 
Im Home-Office ist man mehr auf sich allein gestellt und kann nicht so mal eben einen Kollegen fragen. Deshalb ist es von Vorteil, die Informationen, die man benötigt zu sammeln und diese gesammelt bei dem entsprechenden Kollegen nachzufragen.

3. Virtuelle Meetings
Es tut auch gut, seine Kollegen nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen. Deshalb sind virtuelle Meetings zu empfehlen. 

4. Offene und klare Kommunikation schafft Sicherheit
Wie oft sollte sich der Chef melden? Zu oft, erscheint der Eindruck, dass er einen kontrollieren möchte und zu wenig, dass er kein Interesse hat. Deshalb sollte jeder Anruf vom Chef klar definiert sein und einem auch das Gefühl geben, dass er Interesse an einem bekundet. 

5. Organisation der Aufgabenbereiche
Hat man zu viel Chaos im Kopf, fällt es einem schwer mit der Arbeit anzufangen. Eine Lösung hierfür ist die altbekannte To-Do Liste. Die Aufgaben kategorisiert man nach der Wichtigkeit und fängt dann an sie chronologisch abzuarbeiten. 
Es gibt auch Tools wie „Wunderlist“, in der man eine To-Do Liste mit oder für seine Kollegen erstellen kann. Nach erfolgreicher Bearbeitung kann man diese dann abhacken. 

6. Kinderbetreuung
Aufgrund der Schließung von Kindergärten und Schulen ist es auch für die Kinder eine Hilfe, wenn klare Zeiten für das Lernen, Basteln etc. eingeplant werden. In dieser Zeit erarbeitet man die Aufgaben selbstständig, sodass die Eltern ihre Arbeit ungestört erledigen können.

7. Kontaktweg
Auf welchem Weg ist man am besten zu erreichen für die Kollegen? Welches Tool wird für virtuelle Meetings verwendet? Schriftlicher Kontakt ausschließlich über E-Mail oder WhatsApp etc.? Damit keine Missverstände entstehen, sollten die Kontaktwege vorab geklärt werden. 

Vorteil im Home Office: 
Man wird von den Kollegen nicht ständig unterbrochen oder abgelenkt, dadurch arbeitet man konzentrierter und ist mit den Aufgaben schneller fertig – ausgenommen die Kollegen werden durch Kleinkinder ersetzt ;) 


Sprechen Sie mich an!

Nadine Mekus

Senior Projektmanagerin

02 21 | 88 89 17 - 30

0171 | 49 17 153

E-Mail Kontakt